Office de Tourisme des Coteaux du Jura
Office de Tourisme des Coteaux du Jura

 

 

Kerbtal von Baume-les-Messieurs

Eines der schönsten Beispiele eines Kerbtals im Jura.

 

Was ist eine Reculée?

 

Die Reculées (Kerbtäler) stellen eine der typischsten Landschaften des Jura dar.

Der Ausdruck wurde von den Geographen des 19. Jh. nach dem lokalen Wort „Culée“ definiert, das schon lange von den Jurassiern gebraucht wurde, um diese seltsamen Täler zu bezeichnen.

Für die Geographen ist eine Reculée ein langes Tal, das ins Innere eines Kalksteinplateaus mit horizontalen Schichten eindringt und unerwartet in einem „Bout du Monde“ (Weltende)  endet, einem Kalksteinkessel, an dessen Fuß eine „Résurgence“ (Karstquelle) austritt. 

Die Reculée von Baume-les-Messieurs

Sie stellt wohl das schönste Beispiel eines Kerbtals dar. Sie ist in Form eines gefächerten Tals  in ein Kalksteinplateau eingeschnitten, und jeder Finger endet in einem Kessel, an dessen Fuß eine Karstquelle austritt, die der Seille zufließt. Stark aufgefächert teilt sich diese 4 km  vor ihrem Ausfluss in die Ebene in zwei Hauptarme: der nördliche geht über Blois-sur-Seille Richtung Ladoye-sur-Seille, der südliche Richtung Baume-les-Messieurs.

 

Abtei von Baume-les-Messieurs

Diese Benediktiner Abtei bietet heute eine beeindruckende architektonische Einheit, deren Elemente zum Teil typisch sind für die frühe romanische Kunst im Jura.

 

 

 

 

 

 

 

 

www.sitesclunisiens.org et www.clunypedia.org

 

Mehr Informationen: Führungen, Öffnungszeiten, Preise und so weiter

 

Höhlen und Wasserfall in Baume-les-Messieurs

Die Höhlen

Die Höhlen von Baume-les-Messieurs befinden sich am Abhang eines der drei Täler, die sich in mehr als 200 Millionen Jahren gebildet haben. Sie liegen 120 Meter unter der Erde und bieten einen Spaziergang von 500 Metern durch Galerien und bis zu 80 Meter hohe Säle.

Da werden Sie bezaubert sein von den märchenhaften Tropfsteinen, unterirdischen Flüssen und Seen, sowie von den Lichtspielen und dem musikalischen Ambiente. Diese Höhlen sind auch das Königreich der Fledermäuse und der blinden Garnelen.

Eine „le Dard“ genannte Quelle entspringt diesen Höhlen und bildet einen Tuffstein-Wasserfall, in dem eine abwechslungsreiche Fauna lebt. Er gehört zu den schönsten dieser Art in Europa.

In der Nähe

Großer Bus- und Autoparkplatz

Souvenir-Laden, Unterstand, Terrassen-Schenke, Gartenlaube, große Grasfläche für Pick-nick.